Partner des Deutschen Rollstuhl-Sportverbandes e.V. (DRS)

“Eine Partnerschaft, die Partner schafft”

Der DRS versteht sich als der Lotse in Deutschland rund um das Thema Sport und Mobilität im Rollstuhl. Als bundesweiter Fachverband stehen wir mit 300 Vereinen und 8000 Mitgliedern im regen Kontakt. Wir sind dabei weit mehr als „nur“ einen Sportverband – das Thema Mobilität betrifft alle Lebensbereiche. Zusammen mit unseren Partnern bringen wir Tag für Tag etwas ins Rollen!

GRAFI LOGOWAND MIT DEN PARTNERN (inklusive der Links)

Ihr Ansprechpartner für eine Partnerschaft mit dem DRS:

Gregor Pleßmann
Mail: info@plessmann-desgin.de
Tel.: 02593 / 98598
Mobil: 0171 2610155

Unsere Partner & Förderer

Der DRS arbeitet mit einer Vielzahl von Partnern und Förderern zusammen, die sich engagiert für den Rollstuhlsport sowie ein mobiles und selbstbestimmtes Leben einsetzen.

                

Audi AG

Freiheit gewinnen – Fahrhilfen von Audi

Der hohe Qualitätsanspruch der AUDI AG spiegelt sich im Bereich Fahrhilfen auf besondere Weise wider. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen halten wir praktische Fahr- und Bedienungshilfen in erstklassiger Verarbeitung bereit, die den mobilen Alltag erleichtern. Zum Beispiel: Lenkraddrehknopf, elektronisches Linksgas, Handbediengerät für Gas und Bremse und Sitzverlagerung. Ihr Audi Partner informiert Sie gern über alle Möglichkeiten.

B. Braun

Sharing Expertise


B. Braun versorgt den Gesundheitsmarkt weltweit mit Produkten für Anästhesie, Intensivmedizin, Kardiologie, extrakorporale Blutbehandlung oder Chirurgie sowie mit Dienstleistungen für Kliniken, niedergelassene Ärzte und den Homecare-Bereich.

Der Dialog mit denen, die B. Braun-Produkte täglich anwenden, bringt ständig neue Erkenntnisse, die in die Produktentwicklung eingehen. So trägt das Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen weltweit dazu bei, die Arbeitsabläufe in Kliniken und Praxen zu optimieren und die Sicherheit zu verbessern, sowohl für Patienten als auch für Ärzte oder Pflegepersonal.

2010 erwirtschaftete B. Braun mit rund 41.600 Mitarbeitern in 50 Ländern einen Umsatz von 4,42 Mrd. Euro.

Inkontinenz ist auch in der heutigen Zeit noch ein Tabuthema. 
Inkontinenz belastet das Selbstwertgefühl und führt häufig zu Unsicherheit im Umgang mit anderen Menschen. Aus Schamgefühl werden die Beschwerden verschwiegen und es findet oft ein Rückzug aus dem sozialen Umfeld statt, obwohl die Inkontinenz zumeist geheilt, zumindest aber so weit gebessert werden kann, dass Betroffene wieder vorbehaltlos in das Familien- und Gesellschaftsleben integriert werden können.

Ein umfassendes Sortiment an speziell für die verschiedenen Inkontinenzformen entwickelten Produkte aus dem Hause B.Braun hilft Betroffenen, Unsicherheit und Isolation zu überwinden und dadurch aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Actreen® Lite Mini
Der Actreen® Lite Mini ist der neue gebrauchsfertige Einmalkatheter für die Frau. Weitere B. Braun-Produkte für die Stuhl- und Harninkontinenz finden Sie auf unserer Website.

Außerdem hilfreiche Services wie Info- und Bestellmaterial, Downloads und vieles mehr unter: www.inkontinenz.bbraun.de

Inkontinenzversorgung
Bei der Inkontinenzversorgung ist vieles möglich, was die Therapie erleichtert und den Betroffenen ein Leben ermöglicht, das nicht von der Inkontinenz bestimmt wird. Die Beiträge in diesem HealthCare Journal zeigen es.

Allein der intermittierende Katheterismus bietet für Patienten so viele Vorteile hinsichtlich Selbstständigkeit und Beschwerdefreiheit, dass ihm ein Beitrag gewidmet ist. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der Abrechenbarkeit und stellen Therapieoptionen vor. Die Beispiele aus der Praxis zeigen, dass eine gute urologische Facharztbetreuung und Beratung, ausgesuchte Hilfsmittel, die genau zum Patienten und seinen Beschwerden passen, sowie eingehaltene Hygieneanforderungen jedem Betroffenen viel Leid ersparen können. Außerdem können sie die Folgen der Inkontinenz, wie rezidivierende Harnwegsinfektionen, Harnstauungen und im schlimmsten Fall Niereninsuffizienz und auch Dekubitalulzera vermeiden helfen.

Hier können Sie das kostenlose Health Care Journal abonnieren.

ERGO

ERGO ist Kooperationspartner des Deutschen Rollstuhl- Sportverbandes e. V. im Rahmen ihres umfangreichen Angebots für Unfallschutz. Unfallschutz bedeutet bei ERGO mehr als nur finanzielle Absicherung: Der Versicherer organisiert die Hilfe, die die Betroffenen brauchen.

Neben individueller Beratung und vielen Assistance-Leistungen zählt dazu auch eine intensive Nachsorge. Unter dem Motto “Durch Sport zurück ins Leben” werden Mobilität und Sport der Betroffenen in Zusammenarbeit mit dem DRS und verschiedenen Unfallkliniken gefördert. 

ERGO und ihre Spezialisten für Gesundheit (DKV), Rechtsschutz (D.A.S.) und Schutz auf Reisen (ERV) bieten ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland zählt ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. 50.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 

Hollister

Unsere Geschichte
Hollister Incorporated, gegründet im Jahre 1921, ist heute ein internationales Unternehmen, das Kunden auf der ganzen Welt bedient.

Dennoch bewahrt das Unternehmen bis heute die Grundprinzipien und Werte, auf denen es vor mehr als neun Jahrzehnten gegründet wurde. Diese Grundprinzipien und Werte bilden das solide Fundament des Unternehmens und sind ein bleibendes Vermächtnis des Firmengründers John Dickinson Schneider.

Unsere Werte
Hollister Incorporated widmet sich als Unternehmen den Bedürfnissen der im Gesundheitswesen tätigen Berufsgruppen und den von ihnen betreuten Menschen. Unser Ziel ist es, die Arbeit der Pflegenden mit immer besseren Produkten und Leistungen zu unterstützen und das Leben derer, die unsere Produkte verwenden, lohnender und würdevoller zu gestalten. Wir suchen das direkte Gespräch mit unseren Kunden und den Betroffenen, um ein besseres Verständnis für ihre Bedürfnisse zu gewinnen. Dieses Verständnis soll es uns ermöglichen, dem Lebenszyklus unserer Produkte kontinuierlich Verbesserungen und herausragende Neuentwicklungen zuzuführen. Wir verpflichten uns, nur qualitativ herausragende Produkte und Dienstleistungen anzubieten und damit unserem Streben nach uneingeschränkter Kundenzufriedenheit zu folgen.

Alles, was wir machen, folgt einem Prinzip: PEOPLE FIRST.

Ungefähr vier bis fünf Millionen Bundesbürger suchen eine zuverlässige und diskrete Lösung für ihre Probleme mit Harninkontinenz, im Volksmund häufig als Blasenschwäche bezeichnet. Kaum ein Betroffener wagt es, dieses Thema offen anzusprechen. Vielen fällt es schwer, über dieses Problem vertrauensvoll mit ihrem Arzt oder einem Fachberater im Sanitätshaus, bei einem HomeCare-Unternehmen oder in einer Apotheke zu reden, weil es ihnen unangenehm und peinlich ist. Menschen, die an Harninkontinenz leiden, sind verunsichert und schränken ihre Aktivitäten ein. Aus Angst, es könnte etwas „passieren“, man könnte etwas riechen, ziehen sich die Betroffenen aus dem gesellschaftlichen Leben zurück. Einsamkeit und Isolation sind häufig die Folge. Doch das muss nicht sein: Rechtzeitig erkannt, kann man das Problem durch eine gezielte Behandlung meist relativ gut in den Griff bekommen. Aber auch wenn die Blasenschwäche schon länger besteht oder weiter fortgeschritten ist und eine Behandlung mit Medikamenten nicht (mehr) wirksam ist, kann geholfen werden. Mit Hilfsmitteln ist es heute möglich, die Blasenschwäche so zu versorgen, dass der Betroffene wieder unbeschwert am Leben teilnehmen kann. Diese Broschüre soll Ihnen einen kurzen Überblick über Ursachen und Formen der Harninkontinenz geben. Sie finden Ratschläge, wie man selbst zur Besserung der Beschwerden beitragen und die medizinische Behandlung zusätzlich unterstützen kann. Sie erfahren, welche Hilfsmittel zur Versorgung es gibt und wie Sie diese richtig anwenden. Darüber hinaus wollen wir Sie motivieren, einen wichtigen Lebensbereich selbst in die Hand zu nehmen, damit Sie zu einem unbeschwerten Leben zurückfinden können.

Unsere Produkte
Wir bieten hochwertige und innovative Produkte im Bereich der ableitenden Kontinenzversorgung und der Stomaversorgung an:

Kontinenzversorgung: Unser Angebot umfasst innovative gebrauchsfertige Gel- und hydrophile Katheter, Kondom-Urinal-Versorgungen sowie dazu passende Beinbeutel und Zubehörartikel. Zusätzlich bieten wir verschiedene Serviceartikel an, die die Anwendung unserer Produkte erleichtern.

Stomaversorgung: Ein umfassendes Portfolio an ein- und zweiteiligen Versorgungen, plan und konvex, für Kolo-, Ileo- und Urostomien stehen den Betroffenen zur Verfügung. Entsprechende Serviceartikel und eine vielfältige Zubehörserie vervollständigen das Angebot. Auch für den Post-OP-Bereich bieten wir hervorragende Versorgungen an.

OttoBock Healthcare Deutschland GmbH

Weltweit steht der Name Ottobock für qualitativ hochwertige und technologisch herausragende Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Prothetik, Orthetik, Mobility Solutions, Neurorehabilitation und MedicalCare. Das Ziel, Menschen mit Handicap Mobilität zurückzugeben und erhaltene Funktionen zu schützen, prägt seit über 90 Jahren die Firmengeschichte und umfasst die gesamte Produktwelt des Unternehmens.

Geschäftsbereich Mobility Solutions – Hilfsmittel zu entwickeln, die mehr Unabhängigkeit im Alltag und ein Plus an Lebensqualität ermöglichen, erfordert vor allem eines: Die täglichen Herausforderungen aus der Perspektive der Anwender zu betrachten, um gemeinsam mit ihnen sowie Therapeuten, Fachhändlern und Angehörigen eine Lösung zu erarbeiten, die den individuellen Bedürfnissen bestmöglich gerecht wird. Dank langjähriger Erfahrung und einer ständig wachsenden Produktpalette – von manuellen und Elektrorollstühlen bis hin zu Kinder-Reha und Sondersteuerungen – ist der Bereich Mobility Solutions optimal aufgestellt, um Anwendern maßgeschneiderte Versorgungslösungen für ein Höchstmaß an Mobilität, Unabhängigkeit und therapeutischer Unterstützung anbieten zu können.

Ottobocks Engagement für den Behindertensport ist seit langem fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Stellvertretend dafür stehen zum Beispiel die Paralympischen Spiele, die Ottobock bereits seit Seoul 1988 aktiv begleitet. Auch bei der Sportlerförderung spielt Ottobock eine aktive Rolle. Ein herausragendes Beispiel dafür ist die über Jahre gewachsene vertrauensvolle Partnerschaft mit dem Leichtathletik-Spitzensportler Heinrich Popow, der Gold bei den Paralympics in London holte. 

Nun möchte Ottobock dieses Engagement im Rollstuhlsportbereich ausbauen und gezielt Mannschaftssportarten wie Basketball oder Rugby fördern. Um die Teams auf dem Wege nach Rio 2016 zu unterstützen, baut Ottobock seit kurzer Zeit eigene individuelle Sportrollstühle, welche auf die Bedürfnisse des Spielers abgestimmt sind.

Exklusive Abwrackprämie für Ihren alten Sportrollstuhl
Ottobock bietet derzeit eine Verkaufsaktion “Alt gegen Neu” an. Für Sie ein kleiner Aufwand mit großem Nutzen: Sie brauchen lediglich einen Infobogen ausfüllen und erhalten bis zu 1.000€ Preisnachlass auf den empfohlenen Verkaufspreis eines INVADER Sportrollstuhls. – Details zur Aktion gibt’s unter: www.ottobock.de

PRO ACTIV Reha-Technik

Die Firma PRO ACTIV Reha-Technik GmbH ist hochqualitativer Hersteller von Rollstühlen, Handbikes (Adaptivbikes, Kompaktbikes, Racing-Bikes) mit und ohne elektrischen Antrieb sowie von Zug- und Vorsatzgeräten. Im Vordergrund steht bei diesen Produkten die Individualität „Made in Germany“. Jedes Produkt wird in Deutschland gefertigt und ist ein Unikat. Mit einer hohen Fertigungstiefe von über 70% können auch Optionen für besondere Bedürfnisse umgesetzt werden. 
Lesen Sie mehr unter www.proactiv-gmbh.de

Engagement im Rollstuhlsport
Der Sport für Behinderte stellt eine sehr positive Möglichkeit zur Integration/Inklusion dar und bietet vielen Menschen, die plötzlich von einem Handicap betroffen sind, Chancen zur Bestätigung, Sinnfindung und zum Kontaktaufbau – ganz abgesehen von den rein medizinischen und körperlichen Auswirkungen.

Die Verbindung zum DRS besteht schon seit vielen Jahren über Klaus D. Herzog von den Rollikids. Hier hat PRO ACTIV schon seit vielen Jahren mit Spenden und zahlreichen Materialsponsorings von Kinder- und Erwachsenenrollstühlen sowie Handbikes unterstützt. Des Weiteren ist der PRO ACTIV Außendienst immer bei den Mobi-Kursen und Handbike-Sicherheitskursen des DRS mit Produkten dabei. PRO ACTIV ist stets bestrebt, seinen Kunden größtmögliche Mobilität zu ermöglichen – dazu gehören auch der Rollstuhlsport und die Mobilitätskurse des DRS.

Teleflex

Teleflex

Der Teleflex Konzern ist mit 11.000 Mitarbeitern an über 25 Standorten ein weltweit führender Anbieter medizinischer Spezialinstrumente für diagnostische und therapeutische Verfahren in der Intensivmedizin, Urologie und Chirurgie innerhalb der klinischen und außerklinischen Versorgung. Das im Jahre 1943 gegründete Unternehmen umfasst mittlerweile unter anderem die namenhaften und bewährten Marken ARROW, RÜSCH, RÜSCHCARE, HUDSON RCI, GIBECK, Medical Service, SHERIDAN, TAUT und WECK.

Für die Produkte der Homecare Sparte gelten die höchsten Maßstäbe, um bei der Betreuung zuhause dieselbe Qualität und Sicherheit bieten zu können wie in medizinischen Einrichtungen.

Mehr als 125 Jahre Erfahrung und Wissen als Pionier der Katheterentwicklung fließen in unsere modernen Homecare Kathetersysteme. Damals wie heute sind wir der Meinung, dass jeder Patient seiner persönlichen Situation entsprechend mit dem optimalen Katheter versorgt werden soll. Dabei ist uns wichtig, dass sich jedes unserer Produkte so sicher, einfach und komfortabel  wie möglich anwenden lässt. Unser umfangreiches Homecare Urologie Produktsortiment bietet für nahezu jede Indikation, Applikation und Anatomie  den passenden Katheter: ob für den intermittierenden Katheterismus oder für die Dauerableitung. Jedoch benötigt ein Patient, der vom Krankenhaus in den Alltag wechselt, nicht nur den richtigen Katheter, sondern eine Begleitung in die neue Lebenssituation.

In dieser Phase unterstützt Teleflex Care at home den Patienten mit einem umfangreichen, professionellen und einfühlsamen Service-Konzept und vereinfacht ihm wie auch Angehörigen, niedergelassenen Ärzten und Betreuern die Überleitung.

Neben den Produkten für die Homecare Sparte Urologie entwickelt Teleflex seit mehr als 50 Jahren auch Tracheostomie-Systeme. Diese langjährige Erfahrung, kombiniert mit unserem umfangreichen Know-how, macht uns zu einem starken Partner auch für alle Fragen rund um die häusliche Tracheostomie-Versorgung.

Gerne können Sie jederzeit unsere Patienten-Ratgeber kostenlos bei uns anfordern:

  • Querschnittlähmung und Urologie
  • Multiple Sklerose und Urologie
  • Kontinente Darmersatzblase (Pouch)
  • Kinderbroschüre „Katheterisieren – wie geht das?“ 
Volkswagen
Volkswagen Nutzfahrzeuge

Seit jeher symbolisiert das Auto Mobilität und persönliche Freiheit. Für Menschen mit Behinderung gilt das in ganz besonderer Weise. Deswegen bietet Volkswagen den Multivan und den Caddy für Aktivfahrer an: Diese Fahrzeuge eignen sich besonders gut für den Einbau von Einstiegs- und Fahrhilfen, die unabhängiges Fahren ermöglichen. Für alle, die nicht selbst aktiv am Steuer sitzen, bietet der Caddy die nötigen Vorrichtungen, um sie im Rollstuhl sicher und komfortabel zu befördern.

Sie sehen also: Gemeinsam mit Ihnen und kompetenten Umrüstern bauen wir das perfekte Fahrzeug für Ihre speziellen Bedürfnisse und Wünsche.

Weitere Kundenlösungen für Menschen mit Behinderungen: 
volkswagen-nutzfahrzeuge.de/de/kundenloesungen/menschen-mit-behinderung.html 

Wellspect HealthCare

Wellspect HealthCare ist ein führender Anbieter innovativer Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Urologie und Chirurgie. Wir lernen von den Menschen, die unsere Produkte verwenden und mit diesen Produkten arbeiten, indem wir ihnen zuhören. So können wir neue Lösungen entwickeln, die genau auf die Bedürfnisse dieser Menschen abgestimmt sind. Im Zentrum unserer Bemühungen steht das Anliegen, die Lebensqualität für die Anwender und medizinischen Fachkräfte weltweit zu verbessern.

Seit 1948
Seit der Firmengründung 1948 können wir auf zahlreiche Innovationen verweisen, die die Lebensqualität verbessern. Die Entwicklung in der medizinischen Versorgung war schon immer ein Hauptaugenmerk von uns. Heute bieten wir ein ständig wachsendes Produktsortiment, das in hochmodernen Produktionsanlagen hergestellt wird. Dank eines schnellen Wachstums sind wir mittlerweile weltweit vertreten.

Niederlassungen
Derzeit sind wir in den folgenden Ländern mit Niederlassungen vertreten: 
Australien, Österreich, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Niederlande, Norwegen, Spanien, Schweden, Großbritannien und Nordamerika. Auf den Märkten, in denen Wellspect HealthCare keine Niederlassung besitzt, arbeiten wir mit ausgewählten Händlern zusammen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Mölndal, Schweden.

Innovationen 
Innovationen sind ein wichtiger Faktor bei Wellspect HealthCare. Häufig bringen wir als erste eine neue Technik oder ein neues Produkt auf den Markt. Ein gutes Beispiel dafür ist der hydrophile Katheter LoFric®, der 1983 von uns eingeführt wurde.

Weitere Beispiele für bedeutende Innovationen von Wellspect HealthCare sind auf dem Gebiet der Chirurgie zu finden. Hier können wir auf ähnlich viele Entwicklungen verweisen. Der Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Produkten wie Bellovac® ABT, die dazu beitragen, die Ressourcennutzung bei der medizinischen Versorgung zu optimieren. Gleichzeitig stellen wir sicher, dass das Wohlergehen der Patienten stets höchste Priorität hat. An erster Stelle stehen Entwicklung, Erprobung und Dokumentation. Danach kommt der Umsatz im Verhältnis zum Mehrwert, den unsere Produkte schaffen.