Mobil mit Partner

Mobilität und Inklusion

Mobilität als fundamentale Voraussetzung für Inklusion ist das Leitmotiv für den DRS. Ein optimal angepasster Rollstuhl, die notwendige kompetente Einweisung zur Nutzung und das Trainieren der wichtigsten Geschicklichkeitstechniken für den Alltag sind für den größten Teil der Rollstuhlnutzer*innen immer noch keine Selbstverständlichkeit. Kompetenz mit Rollstuhl ist eine wesentliche Bedingung für eine stabile Motivation für Aktivität, Bewegung und Sport.

Viele Fachkliniken und andere betreuende Einrichtungen haben noch großes Potential hinsichtlich der Nutzung der positiven Effekte des Rollstuhlsports und das Fachpersonal in den Rehabilitationseinrichtungen haben diesbezüglich Schulungsbedarf.

Der DRS versucht seit Gründung, diese Herausforderungen zu meistern und zählt seit vielen Jahren zu einem der bundesweit aktivsten Anbieter, Vernetzer und Kommunikatoren rund um das Thema Mobilitätsföerderung für Rollstuhlnutzer*innen. Dabei nutzen wir die Expertise zahlreicher Partner denn flächendeckende, qualitativ hochwertige Angebote sind nur in Kooperationen mit vielen starken Partnern umsetzbar. Die nachfolgenden Projekte sind von ihren spezifischen Zielsetzungen geprägt und werden daher stets von erfahrenen Partnern mitgestaltet bzw. begleitet.

Der DRS und seinen Partner freuen sich über die vielen positiven Rückmeldungen aus der ›rollenden Szene‹ und werden sich auch zukünftig gemeinsam weiter für die optimale Mobilität engagieren!

Unsere Mobilitätsprojekte

Folgende Mobilitätsprojekte bietet der DRS in Kooperation mit seinen Partnern an:

Ansprechpartner

Die Ansprechpartner zu den einzelnen Projekten finden Sie direkt auf den jeweiligen Unterseiten.