Yoga

Körper & Seele im Einklang

Jeder Mensch kann ein Bewusstsein für seinen Körper und Geist entwickeln, unabhängig davon, ob er Fußgänger oder Rollstuhlfahrer ist. Ob als Ausgleich für den Alltagsstress, Gesunderhaltung des Körpers oder um Geist und Seele in Einklang zu bringen – akrobatische Verrenkungen sind beim Kundalini Yoga nicht nötig.

So geht’s los
Kundalini Yoga bietet sich bei allen Arten von Behinderungen an, sowohl für Personen mit geistiger als auch mit körperlicher Beeinträchtigung. Die Kurse für Querschnittgelähmte sind für alle Lähmungshöhen möglich – auch Tetraplegiker sind herzlich willkommen, sofern sie selbständig atmen können. Assistenten können als Begleitperson an Kursen teilnehmen und davon profitieren. Menschen mit Querschnittlähmung können Kundalini Yoga zusammen mit Fußgängern und Partnern praktizieren. Auf unserer Vereinslandkarte können Sie nach Sportaten gefiltert passende Angebote in Ihrer Nähe zum Ausprobieren suchen. Bei der Suche nach Yoga-Kursen für Rollstuhlfahrer*innen helfen auch die DRS-Ansprechpartner gerne weiter.

Es gibt kein richtig oder falsch
Jede Übung ist dann perfekt, wenn der oder die Übende im Rahmen der eigenen Fähigkeiten das gibt, was möglich ist. Es geht darum, den Kontakt zu sich selbst zu intensivieren, eigene Möglichkeiten und Grenzen auszuloten, das eigene Sein im Hier und Jetzt bewusst zu erleben und es genauso anzunehmen, wie es in jedem einzelnen Moment gerade ist.

Zehn gute Gründe für Yoga
01. Stressbewältigung
02. verbesserte Atmung und gesteigertes Atemvolumen
03. sensibilisiertes Körperbewusstsein
04. Kräftigung der Muskulatur
05. verbesserte Flexibilität
06. körperliche & seelische Ausgeglichenheit
07. Stärkung der Nerven
08. Verbesserung der Konzentration
09. bessere Köperhaltung
10. Stärkung des Immunsystems 

Yoga des Bewusstseins
Kundalini Yoga ist verwandt mit anderen Yogaformen wie zum Belspiel dem Hatha Yoga. Es richtet sich stark auf das Spüren der eigenen Lebensenergie und wird deshalb auch als „Yoga des Bewusstseins“ bezeichnet. Da dem Atem im Kundalini Yoga ein zentraler Stellenwert zugeordnet ist und auch Meditation eine große Rolle spielt, ist diese Yogarichtung sehr gut für Menschen mit Handicap geeignet.

Ansprechpartner
Antje Kuwert
yoga(at)rollstuhlsport.de

Termine
Zu den aktuellen Yoga-Events

Weiterführende Links
www.kundaliniyoga-ak.de – Kundalini Yoga für Rollstuhfahrer*innen