Bronze-Doppelpack bei der Heim-WM: Bei den Para Tanzsport-Weltmeisterschaften in Bonn hat es Rollstuhltänzer Erik Machens gleich zweimal aufs Podium geschafft. Sowohl in der Men’s Single Class 2 als auch in der Men’s Freestyle Class 2 jubelte Machens über Bronze. Dabei setzte er sich in der Bonner Hardtberghalle gegen eine Vielzahl osteuropäischer und asiatischer Kontrahenten durch und musste sich jeweils nur dem Ukrainer Ivan Sivak und dem Russen Maksim Sedakov geschlagen geben.

Insgesamt 225 Athletinnen und Athleten aus 26 Nationen tanzten in den drei Wettkampftagen um die begehrten WM-Titel und Medaillen, die in 21 unterschiedlichen Startklassen und Tanz-Stylen vergeben wurden. Erstmals hat in Bonn ein internationales Para Sport-Event stattgefunden. Bonn ist seit 1999 Hauptsitz des Internationalen Paralympischen Komitees, das in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Die Platzierungen der deutschen Tänzer*innen im Überblick:

Combi Freestyle Klasse 2
Jean-Marc Clément / Andrea Naumann-Clément
16. Platz

Combi Standard Klasse 2
Jean-Marc Clément / Andrea Naumann-Clément
18. Platz

Duo Standard Klasse 2
Jean-Marc Clément / Dr. Pamela Heymanns
8. Platz

Combi Latein Klasse 2
Stefan Laschke / Vanessa Zellmann
geteilter 17./18. Platz

Einzel Männer (Standard & Latein) Klasse 2
Erik Machens
3. Platz

Einzel Männer (Freestyle) Klasse 2
Erik Machens
3. Platz

Einzel Frauen (Standard & Latein) Klasse 2
Dr. Pamela Heymanns
17. Platz

Einzel Frauen (Freestyle) Klasse 2
Dr. Pamela Heymanns
9. Platz

Weitere Informationen und alle Ergebnisse gibt es auf der offiziellen Webseite der World Para Dance Sport Championships.

Foto: © Eva Pavía / #BizziTeam / IPC