FREIZEITSPAß AUF DEM WASSER AUCH IM SITZEN

Wasserski

Wasserski ist eine Sportart, die mit schwerelosem Gleiten auf dem Wasser fasziniert. Die Sportler können Geschwindigkeit erleben oder gemütlich dahin gleiten. Es gibt viele Variationen von angepassten Sportgeräten, die das Wasserskilaufen auch Personen mit einer Behinderung ermöglichen.

So geht’s los
Der Fachbereich Wasserski im DRS bietet Schnuppercamps an verschiedenen Orten in Deutschland an. Ein Erfolgserlebnis ist garantiert, da ein/e erfahrene/r Wasserskilehrer*in zur Seite steht. Ist man erstmal in Fahrt, ist es kein Problem mehr, das Gleichgewicht zu halten. Dann wird es Zeit, sich langsam an erste kleine Schwünge oder rasante Turns heranzutasten. Wann und wo der nächste Schnupperlehrgang statt findet, weiß der DRS-Ansprechpartner. Auf unserer Vereinslandkarte können Sie nach Sportaten gefiltert passende Angebote in Ihrer Nähe zum Ausprobieren suchen.

Ausrüstung & Sportgeräte
Spezielle Ski, Sitze und Neoprenanzüge sowie Schwimmwesten werden bei den Camps und bei Schnuppertrainings bereitgestellt.

Internationale Erfolge
Erfolgreichster nationaler „Seated Wakeboarder“ ist derzeit Kevin Lindner – bei den Weltmeisterschaften 2019 der International Waterski & Wakeboard Federation (IWWF)  2019 erzielte er den 3. Platz in der Kategorie „Wakeboard / sitzend“.

Weiterführende Links
wasserski-handicap.de – Offizielle Seite des DRS-Fachbereichs Wasserski
International Waterski and Wakeboard Federation (IWWF)
H2Oski – Wasserski für Rollstuhlfahrer*innen in NRW
Let’s get Wet! – DRS-Wassersport-Schnuppercamp 2012

Wasserski für Rollstuhlfahrer*innen im Video